Ich packe meinen Rucksack…

Mein Rucksack hat ein bisschen was erlebt. Vor allem in Indien, aber auch dem Iran. Kanada. Marokko. Peru. Und so ein paar Orten in Europa. Die letzten vier Jahre waren ganz schön spannend.  Aber eigentlich geht’s nicht ums Reisen. Sondern um die Liebe.

Heute habe ich ihn wieder unter dem Bett hervorgeholt. Meinen roten McKinley Backpack 55+10. Weil es nächste Woche wieder losgeht. In ein neues Abenteuer! Und während ich überlege was ich so mitnehmen soll, werd ich ganz sentimental. Vielleicht wegen der Musik im Hintergrund. Oder weil ich Indien vermisse, sobald ich den Rucksack sehe. Und vielleicht weil mir klar wird, dass ich dem Rucksack etwas Besonderes zu verdanken habe.

Es war im Juni 2012. Kurz vor der ersten Reise nach Indien. Und ich war verdammt nervös. Ich hatte über Amazon mehrere Rucksäcke bestellt. Zum Ausprobieren, man weiß ja nie ob der Richtige dabei ist. Mein Glück, dass ich den Richtigen fand.

Denn meine liebe Freundin Mara hatte einen ziemlich charmanten Freund. Gregor. Der stand auch vor einer ersten Super-Abenteuer-Backpack-Tour. Nach Zentralamerika gings für ihn. Und er brauchte einen Rucksack. Da ich eh so viele bestellt hatte, kam er also vorbei um zu sehen ob was passendes für ihn dabei sei…und da war dann ich.

Wir saßen stundenlang auf meinem Balkon, tranken Bier und lernten uns kennen.

Heute packe ich wieder meinen Backpack. Und er bald seinen. Denn dank meinem Rucksack erkunden wir die Welt heute gemeinsam…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ich packe meinen Rucksack…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s